Eine Klotür

Es soll da Menschen geben, die sich darüber aufregen, dass eine diskriminierende, unfreundliche und sexistische Sachbeschädigung gegen eine andere Sachbeschädigung ersetzt wurde, nämlich Alufolie.

Sagt mal: Ihr merkt es aber schon noch, oder?

Ja, es ist Sachbeschädigung, aber habt ihr euch das Bild, was davor drauf war, mal angesehen? Es war so, dass Mensch zwangsläufig an Situationen erinnert wurde, die sie entweder erlebt hat (was dann ne massive Triggergefahr darstellt und damit mitunter ziemlich beschissene Folgen für Mensch haben kann) oder die sie vielleicht einfach auch nicht sehen möchte, Alpträume produziert oder sonstwas.

Stellt sich mir mal die Frage, was nun schlimmer ist. Ein beschissenes Bild, das eine reale Gefahr darstellt für bestimmte Personen oder eine Sachbeschädigung, die diese Gefahr bannt.

Und diese Frage kann ich für mich sehr einfach beantworten:

Alufolie.

About these ads

6 Gedanken zu “Eine Klotür

  1. Trotzdem ist das unnötiger Aktionismus gewesen der bestehende Strukturen umgangen und ignoriert hat. Es ist ja nicht so, dass gar nichts passiert ist. Muss den wirklich etwas, das seit 10 Jahren ohne große Beanstandung bestand, nach einem Aufruf innerhalb kurzer Zeit entfernt werden?
    Kann man diese Sache nicht auch etwas bedachter angehen?
    Es gab doch bereits Pläne und Ideen zur Lösung der Problematik.

  2. Ich möchte zu keiner Seite hier Stellung nehmen, denn unter gewissen Voraussetzungen haben bestimmt beide Parteien ihr Recht auf Meinung, aber ich finde es schade, dass man jemanden – eben weil er/sie seine/ihre Meinung zu einem Thema preisgibt – beleidigt.

    • In einer freiheitlichen Demokratie, in der Menschenrechte was zählen, hat man nicht unter gewissen Voraussetzungen ein Recht auf Meinung. Eine Meinung kann Dir sowieso niemand verbieten. Diese äußern zu dürfen hat jede Partei dar Recht, unabhängig von Voraussetzungen, die die Partei erfüllen muss. Die Meinung selbst könnte fremde Rechte verletzen, und ist dann deswegen womöglich tabu – aber das beschränkt das Recht einer Partei auf eine Meinung.

      Albern ist die Idee, dass Du, mit einer Stellungnahme jemandem das Recht auf eine andere Meinung streitig machst. Wenn Du eine Meinung hast, dann äußere sie.

      Wenn Du meinst jmd. habe wen beleidigt, dann nenn doch Ross und Reiter.

  3. Pingback: Kommentare und Co | sofakante

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ photo

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s