Wochenarbeit

Diese Woche ist die Woche des generischen Femininums.

Ich versuche da mit zu machen und stelle fest, das ist gar nicht so leicht. Das wiederum bringt mich dazu anzunehmen, dass es sehr sinnvoll ist.

Es gibt ja auch Stimmen, die sagen, es wäre äußerst lächerlich eine Variante zu benutzen, die das weibliche Geschlecht in den Vordergrund stellt, ich sage, genau das ist der Punkt.

Es wird nicht das weibliche Geschlecht in den Vordergrund gestellt, es wird das männliche Geschlecht (und übrigens auch all die anderen, die häufig vergessen werden) ‚mitgedacht‘.

Es passiert also nichts anderes, als passiert, wenn das generische Maskulinum benutzt wird.

Was ist also euer Problem damit? Habt ihr ein Problem mit dem generischen Maskulinum? Wehrt ihr euch dagegen, dass dort Menschen ausgeschlossen werden? Nein? – Dann habt ihr, meines Erachtens, kein Recht darauf euch beim Femininum aufzuregen. Außerdem: Warum sollte denn das generische Femininum Menschen ausschließen, wenn es das generische Maskulinum angeblich nicht tut?

Wenn ihr euch wehrt, was ich gut fände, dann seht es als Aktion, die Menschen aufrütteln soll. Menschen, die es gewohnt sind nicht alle mitzudenken, Menschen, die diskriminieren. Fühlt euch nicht angeschuldigt, denn wie immer gilt: Wenn sich jemand aufregt und ihr macht nicht das, worüber sich aufgeregt wird, dann seid ihr nicht gemeint, was aber nicht unbedingt heißt, dass es keinen Grund gebt sich aufzuregen. (Und ihr seid ja auch die, die sich eh schon engagieren, also helft doch einfach mit. :) )

Ich hoffe einfach mal, dass diese Aktion ein paar mehr Menschen erreicht, so dass am Ende ein paar mehr darüber nachdenken, was sie mit ihrer Sprache so anstellen und ein wenig achtsamer durchs Leben wandern.

Solltet ihr euch weiter informieren wollen, dann schaut doch mal auf  http://generischesfemininum.wordpress.com/ .

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s