Ansprache

Ich war heute mal wieder zum CTG. Ich gehe dazu in das Krankenhaus, in dem ich auch entbinden möchte. Auf der Wöchnerinnenstation ist die Diabetesambulanz und eben auch die Hebammen. Es ist ein Krankenhaus, die Menschen haben Schichten und so kommt es, dass ich häufig unterschiedliche Hebammen treffe.

Normalerweise werde ich mit meinem Nachnamen und „Sie“ angesprochen. Das ist irgendwie ok, es ist ein Krankenhaus, ich kenne das nicht anders und hab mir bis heute keine näheren Gedanken dazu gemacht. Heute hat mich die Hebamme bei meinem Vornamen „Lara“ und mit „Sie“ angesprochen. Ich mochte das ausgesprochen gerne. Es ist irgendwie näher gewesen. Meine Hebamme für die Nachsorge und gerade auch für die Akupunktur vor der Geburt duze ich und sie mich. Das ist noch näher.

Normalerweise vertrete ich die Ansicht, dass ein „Sie“ oder „Du“ keinen Unterschied macht in dem, ob das eine nahe oder weniger nahe Ansprache ist, aber hier ist es anders und ich frage mich warum.

Advertisements