Vorstandsbla

Ich hab überlegt, dass es sinnvoll ist euch zu erzählen, was ich die ganze Zeit so treibe, wenn ich Vorstandsfuu mache. Zum einen könnt ihr in meinem Tätigkeitsbericht lesen, was wichtig ist, zum anderen also dann auch hier. Der Tätigkeitsbericht ist ein Stichpunktding, hier wird das mehr ein „soviel Stress ist das“, „soviel Zeit benutzte ich dafür“ und so geht es mir dabei.

Im Grunde ist der Hauptteil der Arbeit, die ich gerade mache emails lesen.

Viele emails. Sehr viele emails. Also so gefühlt. Der unterschied zu den mails,
die ich vorher so bekommen hab: ich muss die mails, die auf der VorstandsML anfallen alle
lesen mit Konzentration und so.
Schätzen würde ich so ca 50 mails pro Tag (aber das ist ein Durchschnittswert,
das pendelt sich gerade ein, am Anfang waren es detlich mehr, gerade wird es weniger.
Dazu kommt noch Sitzungen besuchen, sich mit den Vorstandskollegen irgendwie einpendeln
und annähern/kennenlernen, irgendwelche Tickets beantworten (wir haben jetzt unser eigenes OTRS \o/ ), irgendwelche Umlaufbeschlüsse beschließen, theoretisch sollte ich rumfahren und Stammis besuchen, solche Dinge eben.
Eigentlich geht das vom Arbeitsaufwand, aber es ist ganz gut gewesen, dass ich am Anfang nicht arbeiten musste nebenbei, sondern mich irgendwie mit dem Gefühl anfreunden konnte jetzt Verantwortung zu tragen und nicht mehr weglaufen zu können.
Was auch echt gut war: ich hatte die erste Woche jemanden zuhause, der mir gesagt hat:
du hast jetzt Feierabend. Etwas, was ich fix lernen musste: Einfach mal den LV LV sein lassen, sich nen Bier nehmen und den Abend mit Menschen zusammen verbringen, kochen, reden, diskutieren.
Ich genieße es ja, dass meine liebe Mitbewohnerin nicht so tief in diesem ganzen Piraten Ding drinnen steckt (auch wenn man, wenn man fies komprimitierendes Zeug über mich wissen wollen würde, müsste man sie fragen).
So irgendwie fühle ich mich ziemlich gewappnet für dieses Projekt Vorstand. Ich dachte,
es wird viel schlimmer, aber noch ist alles schön. (Und seht das jetzt bloß nicht als Aufforderung irgendwelchen Mist zu verzapfen)

Tja.
Achso und ich glaube, ich muss mit Yves einen „das erste Mal Vorstand“ PodcasTh machen, in dem wir erzählen, was wir so erleben, die skurrilsten Umlaufbeschlüsse besprechen und unsere Erfahrungen vermitteln, die wir so machen.

Und ihr Lieben: ich brauche Feedback von euch, wenn ihr wollt, dass ich in einem Jahr noch lebensfähig bin. :)